Radatz Stastnik

Radatz – Stastnik war ein auditiver Auftritt nicht “Wurscht”

Radatz und Stastnik – Zwei Wurst und Fleischspezialisten unter einem Dach.
Nach außen hin treten die beiden Firmen jedoch als getrennte Marken auf, was einen eigenen Corporate Sound für jede Firma notwendig machte.

Gemeinsam mit Geschäftsführerin und Marketingleiterin Sissi Radatz-Fiebinger wurden die Sounds folgendermaßen definiert und produziert:

Stastnik:Salamimeister Stastnik soll ländlich – heurigenmäßig, einfach urgemütlich klingen.

Was lag also näher als ein typisches Schrammellied für die klassische Scharmmelbesetzung 2 Violinen, Gitarre und Ziehharmonika zu komponieren und zu produzieren. Selbstverständlich wurde der Stastnik Corporate Sound von einem echten Schrammelquartett gespielt, um die Gemütlichkeit beim Salamiessen und G´spritzen trinken noch deutlicher hervor zu heben.

Das Audiologo ist eine kurze Phrase ebenfalls vom gesamten Schrammelquartett gespielt.Radatz:

Bei Radatz waren große Gefühle gefragt. Ein duftender Sonntagsfrühstückstisch mit der ganzen Familie soll für die Zuhörer spürbar werden.

Ein einfaches Pianomotiv entwickelt sich zu einer großen orchestralen Ballade mit Streicher, Pauken und Hörnern und spiegelt so das Wohlfühlen beim gemeinsamen Konsumieren der Radatz Leckereinen wieder. Auch die beiden Slogans “Jedem was Feines” und “Radatz schmeckt” wurden mittels der Corporate Voice Otto Clemens in den Corporate Sound integriert.

Das Audiologo ist ein eigenständiges kurzes Pianomotiv unterlegt mit einem dezenten Streicherteppich.

Die Corporate Sounds beider Firmen werden bei den Telefonansagen in allen Österreich Filialen und bei den RadioMax-Spots verwendet. Zukünftig ist der Einsatz auch im Internet, bei Imagevideos und bei Events geplant.

Corporate Sound Radatz
Text vor Melden Radatz
Radiomax Spot Radatz
Corporate Sound Stastnik
Nachtschaltung Stastnik
Radiomax Spot Stastnik